KatrinsEcke

Nimm dir Zeit. Sei kreativ!

Selbstgehäkelt…Stirnbänder


Auch wenn der Winter sich für dieses Jahr definitiv bereits verabschiedet hat, so können die Morgen- und Abendstunden doch noch recht kühl sein. Dann ist ein Stirnband oft ausreichend, um besonders die Ohren vor Durchzug zu schützen. Zwinkerndes Smiley

Sie sind schnell gehäkelt und passen in verschiedenen Farben angefertigt zu fast jedem Outfit.

 

Was ihr benötigt: Stirnbänder_Nr.1

  • 2 oder beliebig viele verschiedene Farben 
    Soft Merino Wolle 100m/50g
  • Häkelnadel 6,00 mm

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So wird’s gemacht:

Für das Stirnband werden zunächst 60 Luftmaschen angeschlagen (Kopfumfang 57 cm) und mit einem hStb (halben Stäbchen) in die erste Luftmasche zu einem Kreis geschlossen.

Für die erste Runde wird eine Luftmasche anschlagen und anschließend in den zuvor angelegten Luftmaschenkreis 60 hStb gearbeitet. Die Runde wird mit einer Kettmasche abgeschlossen. Jede weitere Runde wird mit einer Luftmasche begonnen, mit  60 hStb gehäkelt und mit einer Kettmasche beendet.

Wenn das Stirnband der gewünschten Breite entspricht, noch eine Abschlussrunde mit festen Maschen arbeiten.

 

Genauere Erklärungen und zahlreiche inspirierende Häkelideen findet ihr beispielsweise in den Büchern von "myboshi".

 

myboshi_1myboshi_2

 

Tipp: Damit eure Mützen und Stirnbänder am Ende aber auch richtig gut passen, würde ich mich nicht zu sehr auf die Angaben der Bücher verlassen. Nehmt einfach eine eigene gut sitzende Kopfbedeckung und nehmt diese als Größenvorlage.

Copyright KatrinsEcke 2009-2019. All rights reserved.